Michaela Selinger

19. April 2009

Interview – Der Glanz der Natürlichkeit

MUSIKVEREIN April 2009

Michaela Selinger auf der „Lied.Bühne“

„Agenore? T’arresta. Odi …“ – „Höre …“, und das Musikvereinspublikum horchte auf, als sich Michaela Selinger Ende November 2006 mit diesen Worten bei der Gesellschaft der Musikfreunde vorstellte – als Tamiri in Mozarts „Il re pastore“. Nur wenige Tage nach ihrem Debüt sang sie unter Riccardo Muti erneut im Goldenen Saal, im April gibt sie nun ihren ersten Liederabend in der gemeinsamen Konzertreihe von Staatsoper und Musikverein im Gläsernen Saal. Weiterlesen…

15. Februar 2009

Michaela Selinger als OCTAVIAN in Strauss‘ Rosenkavalier

NEUER MERKUR Februar 2009

Michaela Selinger als Octavian, welche kurzfristig eingesprungen ist, überzeugt hier mit mit einem klaren, durchschlagkräftigen Mezzosopran und authentischer Darstellung schon ungleich mehr. Ihre Stimme besticht durch dunkle Sinnlichkeit und heroisches Potential, ihr szenisches Profil durch unbändige vitale Natürlichkeit.

Marcello Paolino

Weiterlesen…