Michaela Selinger

15. Februar 2009

Michaela Selinger als OCTAVIAN in Strauss‘ Rosenkavalier

NEUER MERKUR Februar 2009

Michaela Selinger als Octavian, welche kurzfristig eingesprungen ist, überzeugt hier mit mit einem klaren, durchschlagkräftigen Mezzosopran und authentischer Darstellung schon ungleich mehr. Ihre Stimme besticht durch dunkle Sinnlichkeit und heroisches Potential, ihr szenisches Profil durch unbändige vitale Natürlichkeit.

Marcello Paolino



RESMUSICA.COM Februar 20019

La révélation de cette soirée revient sans aucun doute à son amant, le plus beau des Octavian qu’on puisse rêver. En l’offrant avec une aisance vocale peu commiune, la mezzo Michaela Selinger s’inscrit parmi les plus grandes interprètes du rôle. Quelle présence, quelle déclamation, quel sens du théâtre chez cette jeune autrichienne. Elle dynamise le spectacle autour de sa personnalité électrisante. Le geste est simple, la voix peut être d’une puissance étonnante ou d’une douceur angélique sans que le visage de la chanteuse ne laisse percevoir le moindre signe d’effort. Justesse du ton, de la couleur des mots, du jeu théâtral, Michaela Selinger, un nom dont on reparlera.

Jacques Schmitt


AARGAUER ZEITUNG Februar 2009

Und dieser Octavian singt mit einem wunderbar satten Ton, sein Timbre duftet in allen Lagen nach dunkelroten Rosen. Wahrlich ein Glück für Bern, hat Michaela Selinger den Part so rasch übernehmen können.

Christian Berzins


Staatsoper Wien / Aalto Theater Essen / Stadttheater Bern

Das Glanzlicht der Aufführung aber ist Michaela Selinger in der Titelrolle: leidenschaftlich als junger Liebhaber, urkomödiantisch in der Verkleidung als Mariandl, glaubhaft im Changieren zwischen männlich aristokratischem Stolz und knabenhafter Hilflosigkeit, dazu ausgestattet mit einem überaus wohlklingenden, satt und frei strömenden Mezzosopran.

Weiterführende Links:

PDF download
Fotos